Gezeigt ist eine kleine Straße mit Radweg

Der Radweg auf der Delle in der Mülheimer Innenstadt ist regelmäßig zugeparkt © ADFC MHOB

Die Delle in Mülheim: Parken auf dem Radweg

 

Die kleine Einbahnstraße Delle mit baulichem Radweg in Gegenrichtung dient als Verbindung zwischen Altstadt und Ruhr sowie der Umfahrung der Kreuzung Stadtmitte.

 

Die kleine Einbahnstraße Delle mit baulichem Radweg in Gegenrichtung dient als Verbindung zwischen Altstadt und Ruhr sowie der Umfahrung der Kreuzung Stadtmitte.

Der Radweg ist ordnungsgemäß beschildert und an der Kreuzung Friedrichstraße durch eine rote Pflasterung gut erkennbar. Hinter der Einmündung besteht der Radweg aus grauem Pflaster und weist in größeren Abständen Fahrradpiktogramme auf. Diese werden jedoch gerne „übersehen“ und der Radweg als Parkstreifen missbraucht. Anzutreffen sind sowohl Lieferdienste als auch PKW, deren Fahrer*innen z.B. den Geldautomaten in der Sparkasse aufsuchen oder einen Arzt.

Das Problem besteht seit Jahren, wurde jedoch durch die coronabedingte Schließung des privaten Parkplatzes im letzten Jahr deutlich verschärft. Das Ordnungsamt hat festgestellt, „dass es ist nicht möglich ist, dieses Fehlverhalten unmöglich zu machen.“ Für Poller fehlt der Platz, weil dann der Bordsteinradweg zu schmal wird. Radfahrerenden bleibt nur, auf den Fußweg auszuweichen.

Nach wiederholten Beschwerden hat das Ordnungsamt in den letzten Wochen verstärkt Verwarnungen verteilt – rund 20 Stück an einem Tag -, aber ohne erkennbaren Erfolg. In der Folge hat die Ordnungsbehörde nun zusammen mit der Polizei entschieden, dass die Falschparker abgeschleppt werden sollen. Es bleibt abzuwarten, ob sich dies herumspricht und den gewünschten Erfolg hat.

Die Problematik Lieferverkehr möchte man ebenfalls versuchen, zu lösen. Der Vorschlag, zwei kaum genutzte Taxiparkplätze im mittleren Bereich der Delle frei zu geben, ist laut Ordnungsamt rechtlich nicht möglich: „Sie sind von den Taxiunternehmen im Rahmen eines politischen Antrages als notwendiger Bedarf geltend gemacht worden und vom Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr beschlossen worden. Insoweit können diese Parkplätze nicht umfunktioniert werden.“ Statt dessen werden sie weiterhin als Kurzzeitparkplätze missbraucht.

Alternativ dazu hat die Verwaltung beschlossen, den ersten der beiden „Behindertenparkplätze“ zu versetzen und dort eine Ladezone einzurichten. Das Ordnungsamt erklärt dazu, dass „mit dieser Maßnahme aus straßenverkehrsrechtlicher Sicht den Bedürfnissen der Lieferdienste sowie der Fußgänger und Radfahrer nachgekommen wird.“ Die Umgestaltung ist bereits beauftragt.

 

Verwandte Themen

Verkehrsberuhigung auf der Mendener Straße in Mülheim

Tempo 30 auf der Mendener Straße zeigt Wirkung

Seit einiger Zeit gilt Tempo 30 auf der Mendener Straße. Diese wichtige Verbindung zwischen Innenstadt und Menden…

Verbindung RS 1 und Fossilienweg sichtbar machen!

Unsere Anregung: Die Radwegeverbindung zwischen dem RS 1 und dem Fossilienweg (Ruhrtalradweg) muss auf dem Boden mit…

Kritik am Gutachten zum Radschnellweg „westliches Ruhrgebiet“

Im November 2022 hat das von der Stadt Oberhausen beauftragte Gutachterbüro zur Machbarkeit eine Radschnellweges von…

Luftlinien: Die Hauptverbindungen für MH

MAPATHON - Mülheim plant Radwege für alle

Radfahrinteressierte Bürger*innen in Mülheim von acht bis 88 Jahren entwickeln zusammen ein bedarfsgerechtes Radwegenetz…

https://ob-mh.adfc.de/artikel/muelheim-die-delle-parken-auf-dem-radweg

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Wem melde ich Problemstellen in Mülheim?

    Anregungen für große und kleine Verbesserungen in der Radinfrastruktur von Mülheim an der Ruhr über den Ideenmelder des ADFC unter https://mh-ideenmelder.hpadm.de/ eingetragen werden. Dieser wird ehrenamtlich vom KV betreut und regelmäßig, auch gemeinsam mit der Stadt, überprüft und aktualisiert.

    Kurzfristig zu behebende Probleme (zum Beispiel illegaler Müll, Scherben auf dem Radweg) können über das Kümmer-Meldeportal (https://geo.muelheim-ruhr.de/kuemmer-karte der Stadt direkt eingereicht werden!

    weiterlesen

  • Wie melde ich Vorschläge für Oberhausen?

    Du kannst in Oberhausen dazu beitragen, dass es besser wird: Trage Missstände mit einer kurzen Beschreibung und einem Foto in die Meldeseite ein. Nach einer Prüfung erscheint Dein Beitrag dann auf unserer Problemkarte. https://oberhausensatteltum.de/problemkarte/

    weiterlesen

  • Wer radelt mit mir?

    Radfahren in der Gruppe macht richtig Spaß! Wir organisieren gerne Radtouren (Aktuelle im Radtourenpartal des ADFC) und suchen auch Radelnde, die selber Touren organisieren wollen:https://ob-mh.adfc.de/adfc-ob-mh/radtouren-leiten

    weiterlesen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 190.000 Mitgliedern, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Über 1.000 Mitglieder hat der KV Oberhausen/Mülheim! Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt